Allgemeines

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer des Katholikentags,
vielen Dank für Ihr Interesse an der Umfrage zu den Großgottesdiensten. Wir möchten gerne erfahren, wie Sie die beiden Großgottesdienste auf dem Schlossplatz beim Katholikentag erlebt haben.
Wir würden uns freuen, wenn Sie sich ca. 10 Minuten Zeit nehmen und den Fragebogen ausfüllen.

Wir versichern Ihnen, dass die Auswertung und Veröffentlichung der Daten anonymisiert erfolgt und Daten nicht weitergegeben werden.
Bitte scheuen Sie sich nicht, Ihr Empfinden und ihre Meinung klar auszudrücken! Je deutlicher Sie sich dadurch positionieren, dass Sie eine bestimmte Einschätzung ankreuzen, desto mehr helfen Sie uns. Wenn Sie darüber hinaus Interesse haben, in einem ausführlichen Forschungsinterview zu erzählen, was Ihnen an Gottesdiensten wichtig ist und weshalb Sie daran teilnehmen, hinterlassen Sie gerne am Ende Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse!
Alle Daten werden ausschließlich für das Forschungsprojekt genutzt und nicht weitergegeben; Ihre Aussagen stellen wir höchstens anonymisiert dar.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und Mithilfe!
 

Prof. Dr. Martin Stuflesser/Tobias Weyler, Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft der Universität Würzburg

Prof. Dr. Stephan Winter, Liturgiereferat des Bistums Osnabrück/ Professur für Liturgiewissenschaft, PTH Münster

Dr. Nicole Stockhoff, Fachstelle Gottesdienst des Bistums Münster
 


Ihr Geschlecht:

Ihre Konfession:

Ihr Alter:

Wie häufig nehmen Sie an Gottesdiensten teil?

Üben Sie regelmäßig einen liturgischen Dienst aus (z.B. MinistrantIn, LektorIn, KommunionhelferIn)?

Der zentrale Himmelfahrtsgottesdienst am Donnerstag und der Hauptgottesdienst am Sonntag auf dem Schlossplatz

Wie sehr treffen folgende Aussagen Ihrer Meinung nach auf den jeweiligen Gottesdienst zu? 

Gottesdienste sind ein wichtiger Teil des
       Katholikentags.

 

  


Die Gegenwart Gottes war zu spüren... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst am Donnerstag.

 

  


... im Hauptgottesdienst am Sonntag.

 

  


Emotional berührt hat mich... 

...der Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


...der Hauptgottesdienst.

 

  


 

In der großen Gemeinschaft war besonders zu spüren, was es heißt, Kirche zu sein... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


Ich habe mich in Gemeinschaft mit den anderen Teilnehmenden gefühlt... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


Die Gebete waren verständlich formuliert... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die Verkündigung mit dem Vortragekreuz vor der 1. Lesung beim Hauptgottesdienst war eindrucksvoll.

 

  


 

Die Prozessionen mit dem Evangelienbuch vor der Verkündigung war eindrucksvoll.

 

  


 

In den Lesungen habe ich mich persönlich vom Wort Gottes angesprochen gefühlt... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


Die Predigt war ein Höhepunkt des Gottesdienstes... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


In den Anliegen der Fürbitten konnte ich mich wiederfinden... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die Prozession zur Gabenbereitung hat mir gefallen... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


Der zentrale Himmelfahrtsgottesdienst am Donnerstag und der Hauptgottesdienst am Sonntag auf dem Schlossplatz

Dass ein besonders großer Kelch und eine
besonders große Hostienschale benutzt wurden,
hat mich positiv angesprochen...
 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


Der Empfang der Kommunion war angemessen möglich... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die Übertragung auf Großleinwänden war für die räumliche Situation eine gute Lösung.

 

  


 

Ich habe mich als Mitfeiernde/r gefühlt... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Ich empfand es als Gewinn, dass es im Gottesdienst verschiedene Handlungsorte gab... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Es wurden bekannte und/oder leicht zu singende Lieder ausgewählt... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die Lieder wurden gut begleitet... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die Gläubigen hatten – im Verhältnis zum Chor – ausreichend Anteil am Gesang... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Die musikalische Gestaltung hat mir geholfen, die Hl. Messe intensiver mitzufeiern... 

... im Himmelfahrtsgottesdienst.

 

  


... im Hauptgottesdienst.

 

  


 

Der Ausdruckstanz zu einzelnen Gesängen am Sonntag hat mich positiv angesprochen.

 

  


Bewertung und Vergleich

Der Himmelfahrtsgottesdienst hat meinen Erwartungen entsprochen.

 

  


Der Hauptgottesdienst hat meinen Erwartungen entsprochen.

 

  


 

Die Gestaltung des Himmelfahrtsgottesdienstes bewerte ich insgesamt als positiver als Gottesdienste in meiner Gemeinde.

 

  


Die Gestaltung des Hauptgottesdienstes bewerte ich insgesamt als positiver als Gottesdienste in meiner Gemeinde.

 

  


 



 


Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme! 


Bereitschaft zur Teilnahme an einem Forschungsinterview
Ja, ich habe Interesse daran, zu einem späteren Zeitpunkt ein ausführliches Forschungsinterview (ca. 60 Minuten) über meine Erfahrungen und Wahrnehmungen von Gottesdiensten zu geben. Diese Interessenbekundung verpflichtet mich zu nichts; meine Angaben und Kontaktdaten werden vertraulich behandelt und nur für das Forschungsprojekt eingesetzt. Die Forschungsgruppe wird sich zu gegebener Zeit bei mir melden.